Wurzelkanalbehandlung (Endodontie)

Um Ihre natürlichen Zähne möglichst lange zu erhalten kann eine Wurzelkanalbehandlung notwendig sein. Dabei wird, nach Eröffnung des Zahnes, die erkrankte Pulpa (Nerv) unter örtlicher Betäubung schmerzfrei entfernt. Die Wurzelkanäle werden mit speziellen Instrumenten aufbereitet, gereinigt und sterilisiert, um eingewanderte Bakterien abzutöten. Im Anschluss wird der Zahn mit einem Medikament und einem provisorischen Füllungsmaterial versorgt. In den meisten Fällen wird die medikamentöse Einlage gewechselt, bevor der Zahn mit der endgültigen Wurzelfüllung versehen werden kann.

Damit Ihr erkrankter Zahn größtmögliche Heilungschancen hat, können wir Ihnen zahlreiche Zusatzleistungen anbieten.

Sprechen Sie uns an!